ebu Umformtechnik begrüßt sieben neue Berufsanfänger

Geschäftsführer Jörg Berger (2. v. rechts) und die Ausbildungsleiter Xenia Kaempffer (re.) sowie Alexander Hohl (li.) begrüßen die Neuen in der Rathenaustraße

1. September 2017

ebu Umformtechnik ist ein Begriff auf allen Gebieten der Umformtechnik. Das Unternehmen produziert komplette Anlagenlösungen und hochwertige Maschinen für die blechbearbeitende Industrie und zählt zu den Toppanbietern der Branche. Konsequent wird in die kontinuierliche Entwicklung des Anlagenprogramms investiert sowie großer Wert auf eine ausgezeichnete Qualifikation der Fachkräfte und die eigene Ausbildung gelegt, was sich in einer durchgängig starken Ausbildungsquote von mindestens 12 % klar widerspiegelt.

Auch am 1.9.2017 haben wieder einige neue Schulabgänger bei ebu Umformtechnik den ersten Schritt ins Berufsleben gemacht. Drei kaufmännische und drei Auszubildende im technischen Bereich sowie ein Umschüler zählen künftig zur Belegschaft und lassen sich zur Industriekauffrau, zum Mechatroniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker ausbilden bzw. umschulen.

Geschäftsführer Jörg Berger liegt viel daran, im Sinne einer fortschrittlichen Unternehmensentwicklung vorausblickend zu planen und durch eigenausgebildetes Fachpersonal einem Fachkräftemangel vorzubeugen. Die neuen Auszubildenden sollen in diesem Sinne einmal die Personalkapazität und das ebu Know-how stärken.

 

ebu Umformtechnik GmbH
TKa