Haspeln

Haspeln

Um gewickeltes Bandmaterial (Coils) verarbeiten zu können, werden in Bandanlagen Haspeln verwendet. Die Haspeln sind so konzipiert, dass unterschiedliche Innen- und Außendurchmesser sowie verschiedene Bandbreiten des Ausgangsmaterials verarbeitet werden können. Je nach Dimension des Coils wird im Abzugsbetrieb bzw. im gesteuerten Abwickelbetrieb gearbeitet. Die Bandgeschwindigkeit beim Abwickeln wird durch den Schneid- oder Umformprozess bestimmt.

Die Tragkraft der ebu Haspeln beläuft sich von 500 kg bis > 20.000 kg.

Besonders bei groß dimensioniertem Ausgangs-material ist gewährleistet, dass durch den Einsatz verschiedenster Optionen eine halb- oder vollautomatische Bedienung ohne manuelles Eingreifen vorgenommen werden kann.

Datenblatt

65,5 KB
Haspeln_HS
70,9 KB
Haspeln_HR
Abwickelhaspel
Haspel mit Coilladestuhl und Haspelverfahreinrichtung
Doppel-Haspel

ebu CLW

Innovativer Coilladewender

Um Rüstzeiten mittels Coilwechsel zu minimieren, müssen die Coildurchmesser größer werden. Man hat auf diese Weise pro Coil mehr Bandmaterial zur Verfügung und die Wechselzeiten reduzieren sich. Allerdings wird in der Regel durch den Einsatz von großen Coils das Handling erschwert und dies besonders bei schmalen Coils, denn Coils müssen stehend vom Ladestuhl auf die Haspel geladen, aber wegen der Kippgefahr liegend gelagert und am besten auch transportiert werden. Um Coils zu wenden und auf den Ladestuhl zu laden, werden oftmals Coilwender eingesetzt. Doch auch hier muss das Coil abgenommen und auf den Ladestuhl transportiert werden, der das Coil auf die richtige Dornhöhe hebt.

Dank des neuen Coilladewenders ebu CLW wird diese Aufgabe wesentlich vereinfacht und beschleunigt . Er vereint die Funktionen Wenden und Heben. So können Coils mit bis zu 10.000 kg Gewicht und 2.000 mm Coildurchmesser auf den ebu CLW gelegt, von diesem gedreht und auf die Dornhöhe der Haspel gehoben werden. Die Höhe kann dabei bis zu 500 mm eingestellt werden.

Die Besonderheit dieser neuen Maschine liegt darin , dass beide Funktionen mit einem einzigen Antrieb realisiert werden. Zwei leistungsstarke Hydraulikzylinder bewältigen diese Aufgabe zuverlässig.

Die Führung wird von robusten Laufrollen übernommen. Dank des Antriebs und einer speziellen Kurvenbahn, die der CLW zwischen beiden Bewegungen durchläuft, findet ein völlig ruckfreier Übergang von der Wende- in die Hubbewegung statt. Das bedeutet, dass das Coil sanft zwischen beiden Bewegungen befördert wird und die Kippgefahr aufgrund ruckartiger Bewegungen minimiert wird. Optional erhältliche Begrenzungsarme sichern das Coil zusätzlich. Sie können automatisch auf die Coilbreite eingestellt und ein- bzw. ausgeschwenkt werden.

Innovativer ebu CLW

ebu HCC

Haspel-Coil-Center

Das Haspel-Coil-Center ebu HCC erleichtert und automatisiert das Handling des Coils durch seinen neuartigen Aufbau und sorgt zudem für höchste Arbeitssicherheit. Die durchdachte Lösung ermöglicht Coilwechselzeiten (ab Ladestuhl) von unter 5 Minuten und bietet so gegenüber herkömmlichen Haspeln ein gewaltiges Einsparpotential. Dabei gewährt die stabile Stahl-Schweiß-Konstruktion ein sicheres und ergonomisches Arbeiten. Paarig angeordnete Haspeldorne fahren - servomotorisch gesteuert - zentrisch aufeinander zu und übernehmen das vom Coilladestuhl bereitgestellte Coil. Dadurch wird das Band automatisch mittig zur Bandanlage positioniert. Eine außermittige Position ist optional programmierbar. Die Spreizung der Haspeldorne erfolgt hydraulisch über ein hydraulisches Schiebekeilsystem. Seitliche Bandbegrenzungen sorgen für eine sichere Handhabung des Materials; sie stabilisieren das Coil und verhindern so ein Auseinanderfächern der einzelnen Bandlagen. Ein mobiles Touchpanel-Bediengerät kann für erweiterte Funktionen zum Einsatz kommen. Dieses kann in verschiedenen Ausbaustufen, bis hin zur Ansteuerung aller Bandanlagenfunktionen geliefert werden. Über die kabellose Fernbedienung lassen sich von außerhalb der Schutzumzäunung alle relevanten Funktionen steuern. Der Coilbahnhof ist optional erhältlich und dient der Bereitstellung des nächsten Coils für den Coilladestuhl.

Haspel-Coil-Center
Haspel-Coil-Center