Stanzautomat mit Servoantrieb

ebu ServoTech

ebu Servo-Antrieb - ebu ServoTech

Bei Umformmaschinen wird aus Gründen der Produktivität eine kurze Taktzeit angestrebt. Bei einer typischen Exzenterpresse wird dies durch Steigerung der Exzenterwellendrehzahl erreicht. Allerdings sind einer beliebigen Steigerung der Hubzahl durch die speziellen Anforderungen der verschiedenen Arbeitsgänge Grenzen gesetzt. Speziell Zieh-, Biege-, Präge-, und Abstreckvorgänge sind nur bis zu einer begrenzten Umformgeschwindigkeit ausführbar. Dieser gegensätzlichen Forderung kann nur durch einen veränderten Bewegungs- und Geschwindigkeitsverlauf des Stößels entsprochen werden. Schon im Jahr 2005 präsentierten wir als erster deutscher Pressenbauer einen Servo-Pressenantrieb. Kontinuierlich weiter entwickelt können wir heute mit neuen und innovativen Lösungen aufwarten.

ebu Torquemotor

Je flexibler das Antriebssystem, umso vielfältiger sind die Einstell- und damit die Anwendungsmöglichkeiten einer Presse - mit dieser Überlegung als Maßgabe haben wir unser patentiertes Servoantriebskonzept um eine weitere Variante erweitert und einen Direktantrieb für Stanz- und Umformpressen realisiert. Mit dieser Lösung lässt sich der Stößelverlauf über den gesamten Umformzyklus hinweg individuell steuern und so flexibel an unterschiedlichste Anforderung von Werkzeug und/oder Werkstück anpassen. Leistungsstarke Torquemotoren und ein effizientes Energiemanagement kombinieren die ideale Umformgeschwindigkeit mit maximaler Ausbringung. Selbst ein ständiger Pendelhubbetrieb um den unteren Totpunkt (UT) ist möglich, was die Taktzeiten verkürzen hilft. Ein Handrad erlaubt feinfühliges Abstimmen der Werkzeuge und der Presse im Try-Out- Betrieb.

Servopresse "im Rohbau"
Stanzautomat mit Servoantrieb "im Rohbau"
Torquemotor
Torquemotor
ebu Doppelservo DS 1000
ebu Doppelservo DS 1000